toxic dreams : Home of the Not So Brave

Stories from Apartment No. 12

Wer hat eigentlich vor mir in meiner Wohnung gewohnt? – Wer sich diese Frage so ähnlich schon einmal gestellt hat, wird die neue Produktion von toxic dreams reizvoll finden. Sie spürt den Geistern der BewohnerInnen einer 98qm großen Wohnung von den 1930er Jahren bis in die Gegenwart nach. Menschen wie du und ich: oft auf den eigenen Vorteil bedacht, nur selten mutig und allzeit verheddert in den alltäglichen Niederungen von Liebe und Gier, von Missgeschicken und Träumen.

Herr Zett ist darin gleich in mehreren Rollen zu sehen und spielt, singt und tanzt an der Seite der wunderbaren Kolleginnen Anna Mendelssohn, Susanne Gschwendtner und Isabella-Nora Händler. Das Bühnenbild, das eine Küche auf eine Zeitreise schickt, verantwortet Künstler Paul Horn, der für toxic dreams zuletzt die fantastischen Kulissen zu »The Mechanical Paradise« fabrizierte. Musikalisch begleitet wird dieser intime Blick in verschiedene Beziehungsformen und Einsamkeiten von Michael Strohmann und Alexander Kranabetter. Yosi Wanunu hat das Stück geschrieben und inszeniert, Kornelia Kilga hat es produziert.

Wir spielen das Stück in englischer Sprache!
Es ist Teil des laufenden toxic dreams Zyklus mit dem Titel »The New Old«.


Premiere Mi. 7. Juni 2017, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen Do. 8. / Fr. 9. / Sa. 10. / Di. 13. / Mi. 14. Juni 2017, 20 Uhr

brut wien
Karlsplatz 5, 1010 Wien
Tickets tickets@brut-wien.at, 01/587 87 74-10, Abendkassa (kein Webshopverkauf)

Facebook https://www.facebook.com/events/491242531269057/?fref=ts


SpielerInnen Anna Mendelssohn, Susanne Gschwendtner, Markus Zett, Isabella-Nora Händler // Voice Over Howard Nightingall // Trompete Alexander Kranabetter // Bühne Paul Horn // Musik und Video Michael Strohmann // Regieassistenz Isabella-Nora Händler // Bühnenarrangeure Paul Horn, Christine Lindauer, Dario Stefanek
Text und Regie Yosi Wanunu // Produktion Kornelia Kilga

presspicshomebrave_1

Fotos © toxic dreams / TimTom
Advertisements