der wilde herbst

consume reading | © werner beham

Viel war los in den letzten Wochen. Im November war Zett als Performer bei toxic dreams in den Vorproben zum nächsten Projekt. Im Frühjahr 2014 schließen Yosi Wanunu, Kornelia Kilga und das Ensemble The Political Cycle mit der Produktion »sweet lies« ab. Zett wird in einigen für die Show produzierten Videos zu sehen sein. Wir halten auf dem Laufenden…

Gedreht wurde auch wieder: Für Werner Behams und Eva Kadlecs experimentellen Kurzfilm »consume reading« sprach Zett neu montierte Werbetexte direkt in die Kamera – für ungeschnittene, hochkonzentrierte vier Minuten (wie das im Bild aussieht, zeigt das Symbolfoto auf der Startseite). Regisseurin Leni Gruber bat Zett um einen Gastauftritt als Wärter in ihrem Kurzfilm um vier Insassen eines Jugendgefängnisses.

Viel ist auch los in den kommenden Wochen. Der Dezember startet mit 9 Tagen Impro: Auftritte in München, Linz, Wien und St. Pölten. Wollte man Termine herausgreifen, so wäre das der Aufstieg mit den »zebras« ins Halbfinale der Österreichischen Theatersport-Meisterschaften, wo’s gegen die feinen KollegInnen des »Theater im Bahnhof« um den Einzug ins Finale geht; und der »Sport vor Ort«-Abend im Theater an der Gumpendorferstraße – einer der raren Wien-Auftritte Zetts.

Gedreht wird auch wieder: das achtminütige Zwei-Mann-Kammerspiel »Feuerland« von Autor und Regisseur Alexander Reinberg. Und theatral probt Zett in loser Folge einige Duos: mit den wunderbaren KollegInnen Pia Hierzegger, Magda Leeb und Robert Lansing. Sobald die Proben Früchte tragen, wird es an dieser Stelle zu lesen sein…

Advertisements